Neues Jahr…mehr Glück?

Corona wird uns sicherlich noch einige Zeit begleiten. Haltet dennoch an euren Hochzeitswünschen fest, denn ich bin mir sicher, dass ihr mit euren Hochzeitsdienstleister eine Einigung findet, wenn es kurzfristsig nicht stattfinden kann.

Ich wünsche euch auf jedenfall ein tolles Jahr 2021 mit ganz viel Liebe und unendlich viele Gründe zum Lachen.

Wollt ihr mehr von mir sehen oder über mich erfahren, besucht mich doch bei Instagram oder Facebook, unter #allesnurausliebe – Mandy Stegmann, Freie Traurednerin.

Ich freue mich auf euch 🙂

Der 10.10.2020 – was für ein Hochzeitsdatum!

…und dann war da ja noch Corona!

Was haben wir gebangt und gezittert. Aber dank Hygienekonzept gab es die Freiagbe vom Gesundheitsamt.

Und so stand der Deutsch – Russischen Hochzeit nichts mehr im Wege…nur noch die Sorge ums Wetter (aber das kennen vermutlich alle Brautpaare). Die Vorbereitungen waren in vollem Gange als ich bereits sehr sehr früh in der Location in Sömmerda ankam. Für mich stand noch Soundcheck mit dem Sänger und dessen Technik an. Jedoch kam dieser erst 45 Minuten vor der Trauung. Ihr könnt euch vorstellen, wie nervös ich wurde. Die Nervosität war kurz davon in Panik überzugehen, als NICHTS funktionierte.

Gut – kühlen Kopf bewahren, Ausschlussverfahren anwenden und Probleme diagnostizieren. Es gab drei Problemherde. Der Strom für die Terasse war einfach noch nicht eingeschaltet und hinzu kam, dass das Verlängerungskabel kaputt war und zu guter letzt hatte der Sänger eine Akkubox und dessen Akku war LEER. Easy, oder???

Mit 5 Minuten Verspätung begann dann aber die Trauung und die Braut hat sicherlich im Saal mit ihren nervösen Brautjungfern gar nichts davon mitbekommen.

Ab dem Moment, wo der Sänger die ersten Töne anspielte, die wunderschöne Braut hinaustrat mit zwei herzallerliebsten Blumenjungs, lief alles perfekt (naja fast, wartet ab!).

Ich erzählte wie die beiden sich kennengelernt haben, wie sie sich lieben gelernt haben und wie sie ihren eigenen Weg vom perfekten Glück gefunden haben…ohne ihn je so geplant zu haben.

Wir lachten, wir hatten Tränen in den Augen und wir dachten an an nichts (Corona und den ganzen Weltschmerz), außer an die Liebe zwischen den beiden.

Wir kamen nach den selbstverfassten Liebesbriefen zum JA-Wort und zum Ringtausch.

RINGTAUSCH???

Wir mussten alle so lachen, denn diese waren noch an den Fingern von der standesamtlichen Hochzeit. Ich bat schnell den Trauzeugen vor, um diese abzunehmen und erneut feierlich zu übergeben 🙂

Nein, es zerstörte den Moment keineswegs, denn jeder lächelte und die Performance des Trauzeugen war sehr sehr gut.

Diese Zeremonie endete auch anders, als jede Hochzeit zuvor. Anstatt dem Brautpaar hatten die Gäste einen Auszug, wie ich zuvor mit allen besprochen habe. Das Brautpaar wartete draußen, denn ab jetzt folgte der russische Teil der Hochzeit.

Drinnen warteten die Gäste im Spalier und am Eingang die Tamada mit der Mutter des Bräutigams mit Brot und Salz für das frisch vermählte Ehepaar.

Eine schöne Tradition.

Ich hatte auch das große Glück, Teil der weiteren Party zu sein und war so gespannt wie es abläuft, wenn eine Tamada die Gäste einheizt.

Ja, vielleicht mag das nicht jedermann. Fakt ist jedoch: Ich habe selten so gelacht und hatte selten so viel Spaß bei einer Feier, wo ich ja niemanden wirklich kannte.

J & A…tolle, dass ihr an eurer Hoffnung festgehalten habt, trotz der Umstände. Es war eine grandiose Hochzeit!

Werbung unbezahlt: All die schönen Fotos hat Jeanine Kiel gemacht. Schaut doch bei ihr mal vorbei: www.fotomomente-jk.de

Okay Corona, aber unseren besonderen Tag lassen wir uns nicht nehmen!

Ich hoffe so sehr, dass alle Brautpaare dieser Welt trotzdem einen wunderschönen Tag für das besondere Ereignis im Leben haben werden.
Gehäuft kommen Anfragen von Brautpaaren, die sich nur zu zweit auf dem Standesamt das JA-Wort gaben und die Feier mit den lieben Freunden nächsten Jahr mit einer Freien Trauzeremonie begehen wollen.

Auch wenn einige die legitime Meinung haben, dass das ganze Tohuwabohu in der aktuellen Zeit ein Grund ist, die geplante Feier ganz platzen zu lassen; dann möchte ich denen ans Herz legen:

In schweren Zeiten, ist es hilft besonders daran zu denken, wie viele Freunde und Verwandte sich über euer Glück gefreut haben. Der ausgelassene Tanzabend, als selbst der Opa nicht an sich halten konnte.
Ja, auch die Spiele, die durchaus für Lacher gesorgt haben.
Die Trauzeremonie, wo Tränen flossen und lebendige Erinnerungen geweckt wurden.
Der Bräutigam/Die Braut mit dem Wahnsinns-Outfit, festgehalten dank den Augen professioneller Fotografen.
Das selbstverfasste Eheversprechen, vorgetragen vor Allen, weil gern jeder wissen darf, was eure Liebe ausmacht.

Diese Bilder hängen dann an eure. Wänden zu Hause.
Diese Erinnerungen bleiben auf ewig in euren Köpfen.

Lasst euch nicht entmutigen.

Verschiebt eure Hochzeitsfeier, auch wenn ihr den standesamtlichen Teil für euch beide allein macht!

Zusammen machen wir euch eine Trauzeremonie, wo dabei sein kann, wen ihr wollt😍

Warum nicht an eurem ersten Hochzeitstag?

20.06.2020 – Termin ist wieder verfügbar!

An erster Stelle tut es mir leid!

Der Zeltbauer hat abgesagt, weil er nicht weiß, ob es seine Firma im Sommer noch geben wird.
Location möchte lieber nicht soweit planen, weil Sie ersteinmal schauen muss, wie hoch sind die Dienstausfälle bis dahin.
Das Brautpaar ist unglücklich und will kein Risiko eingehen, dass der Tag der Tage ein Kompromiss aus Allem wird.
Hochzeit, abgesagt!

Meine Redner- und Touristkerseele blutet.
Es ist dramatisch, wie von Jetzt auf Gleich alles anders sein kann.
Von persönlichen Schicksalen über globalisierte Probleme.

Viel Wahrheit gepaart mit viel hausgemachter Panikmacherei. Und keiner weiß mehr, wie er sich innerlich positionieren soll.
Klopapier – ja oder nein?
Isolation – ja oder nein?
Kinder zusammen spielen lassen, obwohl die Kita ja zu hat – ja oder nein?
Familienfeiern absagen – ja oder nein?
Noch Lachen dürfen – ja oder nein?
Alles völlig überzogen finden – ja oder nein?

Es ist eine Ausnahmesituation.
So viele klare Antworten, aber eben nicht immer.
Also denkt an euch, aber vergesst nicht die Anderen.
Freut euch, dass ihr gesund seid und vergesst nie – nach dem Regen kommt Sonnenschein!

Freie Samstag im Sommer 2020

Viele Termine sind bereits seit langer Zeit ausgebucht und ich muss immerwieder vielen Paaren absagen.

Daher gibt es nun eine Auflistung der freien Samstage in der Sommersaison:

18.07. , 15.08. ; 12.09.


Und Fakt ist, der 20.06.2020 ist der am häufigsten angefragte Termin 😂

Ich freue mich auf eure Anfrage.

…die besinnliche Zeit naht!

Ich hoffe, dass neben den ganzen materiellen Wünschen auch Wünsche drauf stehen, die nur ihr euch selbst erfüllen könnt.

Genießt die Zeit mit euren Liebsten. An meine Brautpaare für 2020 – legt mal die Vorbereitungslisten zur Seite. Das kann warten. So oder so wird es schön und so oder so wird es stressig. Dann nutzt diese Zeit nochmal nur für euch!

#allesnurausliebe

Warum nutze ich diesen Hashtag oder auch diese Raute, um meine Marke zu unterstreichen? Weil ich finde, dass es allumfassend sehr viel aussagt.

Freie Traurednerin bin ich aus vollster Überzeugung. Ich habe eine Passion zum Schreiben und eine besondere Freude daran, mit verliebten Paaren diesen wichtigen Tag zu begehen. Ich sehe es nicht als meinen Job an, sondern vielmehr als eine Leidenschaft.

Das ist der Grund, warum ich immer ehrlich zu meinen Brautpaaren bin. Ich möchte nichts machen, wovon ich nicht überzeugt bin. Widerstrebt etwas meiner innersten Überzeugung oder glaube ich, dass etwas nicht zu der Zeremonie passt, dann werde ich meine Bedenken äußern. Ich stecke viele Stunden, Emotionen und Humor in eine absolut persönliche Rede. Mein oberstes Ziel ist es, dass das Brautpaar am Ende des Tages sagt: „Es war die richtige Entscheidung, mit Dir an unserer Seite.“

Ich möchte, dass sie merken, dass ich alles nur aus / für und wegen der Liebe mache.

Meine Brautpaare verehren sich einander und möchten eine Trauung , wie sie es sich schon lange erträumen. Man geht auch für den Hochzeitstag durchaus Kompromisse ein. Es ist völlig egal in welcher Form – wegen des Wetters, des Geldbeutels, des Partners (usw.) und es ist okay. Es geht im Grunde nicht um das WIE, sondern um das WARUM.

Wir sind uns einig, dass das WIE eine große, sehr große Rolle spielt. Jedoch ist euch klar, dass kleine Abweichungen vom gedanklichen Plan keine Tragödie sind. Ihr macht das alles doch aus Liebe und darauf müsst ihr euch immer wieder besinnen.

Ich freue mich, auch eure Freie Traurednerin sein zu dürfen und euch vielleicht manchmal gedanklich einzuholen, um euch zu sagen: „Denkt daran, ihr macht das alles aus Liebe zueinander!“

Hochzeit wie aus dem Bilderbuch

Es gibt Hochzeiten, die könnten einem Weddingmagazin entsprungen sein.
30°C, Traumlocation, Stilvolles Paar, Live-Gesang und alles On Point.

Genau diese Verliebtheit hat die Braut im Vorgespräch mit jedem Blick gezeigt.

Schon der Einzug war atemberaubend und die erste Träne hatte man im Auge, als der Papa seine Tochter in die Arme des Bräutigams gab.

Technisch gab es ein paar Probleme, da ich mit zwei Mirkos verkabelt war für das Hochzeitsvideo.

Candi, es war mir ein Fest mit euch.
Ihr seid seit 19 Jahren ein Traumpaar und bin mir sicher,dass ihr es für immer bleiben werdet!

Die Bilder hat der wundervolle Delf https://www.delf.info/ aus Erfurt gemacht. Also auch hier die perfekte Wahl getroffen!

Das Phanomän mit den Blumenmädchen.

Die meisten Mädchen und auch Jungen sind stolz die Blumenkinder sein zu dürfen.
Man darf nicht erwarten, dass alles reibungslos funktioniert – muss es aber auch nicht. Es sind Kinder und es ist zuckersüß, sowieso.

Mein Tipp, mit den Kindern 1-2 mal üben, was sie machen sollen, wie schnell sie gehen und vor Allem(!), wo sie hinterher hin sollen.
Schon einige Male standen die Kiddies dann vorn, ohne zu wissen, was sie hier jetzt eigentlich sollen😅

Es kam auch schon vor, dass die Blütenblätter im Körbchen irgendwo im schattigen Inneren standen.
Als das Brautauto vorfuhr dachte aber keiner mehr daran, die Blumenmädchen auszustatten.🙈

Einen Fauxpas gab es auch bei meiner letzten Hochzeit:
Absprachefehler zwischen Dienstleister – Location – Brautpaar.
Es wurde alles wunderbar dekoriert – Trausaal und der Saal für die anschließende Feier.
Auf einmal war die Floristin weg. Fertig mit Ihrer Arbeit ging sie tonlos davon.
Was fehlte war der Brautstrauß und die Blüten für die Mädchen. Anrufversuche missglückten.
Dann vermutete der Mann, dass seine Frau den vielleicht schon hat…
Vorsichtshalber nahm ich die Rednerpult-Deko mit, als wir die Braut empfangen wollten.
Die Limousine fuhr vor mit Braut und Blumenmädchen – ohne Strauß & Blüten.

Ich drückte ihr den provisorischen Strauß in die Hand und die Mädels marschierten trotzdem stolz voran.

Hinter stellte sich raus, alles wurde an der Rezeption des Hotels abgegeben.
Keiner wusste etwas davon, keiner benachrichtigte den anderen.
Sehr schade.
Kleiner Trost: Der Alternativstrauß, den ich der Braut an die Hand gab, gefiel ihr sowieso viel besser😅

Manchmal trifft man Menschen und stellt fest, die haben die gleiche Macke wie man selbst.

Hochzeit am 20.07.2019
Schlosshotel Eyba in Saalfeld

Schon ist das zweite Treffen, ist wie ein Treffen mit Freunden gewesen.

Ich wusste, dass die Traurede für die beiden nicht meinen klassischen Aufbau haben kann. Wenig Kingheit/Jugend und Vorgeschichte, dafür umso mehr von dem Paar und deren zusammen erlebten Geschichten. Nicht zu viel Romantik, aber ausreichend…und vor Allem braucht diese Rede Humor und Ironie.

Ich habe noch nie so viel selbst bei einer Rede lachen müssen. Es gab von hinten und der Seite Zwischenrufe.
Das Brautpaar brachte Gedanken ein und beschwerte sich lachend über die kleinen Geheimnisse, die ich dank den Trauzeugen preisgeben durfte.

Alles in Allem war es, wie in einer großen Runde zusammen stehen und sich über die guten alten Zeiten zu unterhalten.

Mitten im Grünen, in der Außenanlage von Schloss Eyba, haben sich Fabian und Desiree einander für immer versprochen. Dabei hatten sie Tränen in den Augen und ein Lachen im Gesicht.

Es wäre mir eine Ehre eure Freie Traurednerin zu sein.😘